LINK zur Online-Petition:   

 https://www.openpetition.de/petition/online/essener-eltern-fordern-sicherung-der-kinderarztlichen-notdienstzeiten-in-essen

Unser Anliegen

Durch den aktuellen Beschluss zur Notdienstreform der KV Nordrhein kann nicht mehr gewährleistet werden, dass in Essen kranke Kinder im Notdienst von Kinder- und Jugendärzten versorgt werden. Wir fordern eine Korrektur des Beschlusses, damit Kinder „rund um die Uhr“ von Kinder- und Jugendärzten medizinisch versorgt werden können.

Gründe für die Online-Petition

Seit den siebziger Jahren haben die Kinder- und Jugendärzte über 24 Stunden sichergestellt, dass die Kinder fachärztlich versorgt wurden. Dies soll auch in der Zukunft so bleiben.

Bislang sichern die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte die Notfallversorgung von 7-24 Uhr. Von 24-7 Uhr übernehmen die Essener Kinderkliniken. Wenn alle niedergelassenen Essener Kinderärzte bereit sind, die maximal mögliche Zeit für den Notdienst bereitzustellen, reduziert sich nach dem Beschluss der KV die Öffnungszeit der Notdienstpraxis auf 52% der bisherigen Zeit. Im schlechtesten Fall kann nur noch 35 % abgedeckt werden. Außerhalb dieser Zeiten stehen nur die Notdienstambulanzen für Erwachsene bereit. Dies gefährdet eine fachgerechte Versorgung der Kinder, weil die "Erwachsenenärzte" hierfür nicht ausgebildet sind.

Das darf nicht sein. Wir fordern eine Korrektur der Entscheidung. Die Kinder- und Jugendärzte müssen in Zusammenarbeit mit den Kinderkliniken die Möglichkeit erhalten, so viele Notdienststunden zur Verfügung zu stellen, dass eine kinder- und jugendärztliche Notfallversorgung "rund um die Uhr" möglich ist.

Unterstützen Sie die Petition durch Ihre Unterzeichnung!

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

Essen, 03.03.2015 (aktiv bis 02.05.2015)

Neuigkeiten

Kontakt

Kindernotdienst-Zeiten sichern!

© 2015 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode